Förderverein Seifersdorfer Schloss

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fördervereins Seifersdorfer Schloss!

Schloss Seifersdorf befindet sich in Seifersdorf bei Radeberg (Ortsteil von 01454 Wachau) nordöstlich von Dresden.

Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen unseren Verein vorstellen.

Das Schloss gehörte ab 1747 Heinrich Graf von Brühl, dem kurfürstlich-sächsischen und königlich polnischen Premierminister und seinen Nachkommen bis zur Enteignung 1945.

Kinderkino: Freitag, 26. Oktober 2018, 17.00 Uhr

Sonntag, den 14.10.2018 21:16

Liebe Kinder,

heute steht Ihr im Mittelpunkt im Schloss. Bevor es Waffeln und den Film „Die kleine Hexe“ gibt, wollen wir mit Euch einen kleinen Parkspaziergang machen. Hoffentlich stürmt es nicht so wie im vergangenen Jahr. Ihr seid herzlich eingeladen!

Reisen von Ingo Engemann, Dienstag, 20. November 2018, 19.00 Uhr

Samstag, den 15.09.2018 19:02

Normalerweise ist er Journalist, aber auch Weltenbummler. Über seine Reisen in den vergangenen 40 Jahren berichtet Ingo Engemann aus Radeberg am 20. November 2018, 19.00 Uhr im Seifersdorfer Schloss. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Feixen im Advent am 30. November 2018, 19.00 Uhr

Sonntag, den 08.07.2018 21:10

Zum Start in den Advent lädt der Förderverein ein. Mit „Feixen im Advent“ wollen wir die besinnliche Zeit auch mit einem lachenden Auge betrachten können. Dazu sind in diesem Jahr Peter Ufer und Frank Fröhlich zu Gast.

Im VVK kostet eine Karte 15 Euro. An der Abendkasse 18 Euro.

Ausstellung Steffen Gröbner am 07. Oktober 2018 von 14.00 Uhr bis 17.00

Freitag, den 07.09.2018 22:08

Zum wiederholten Male ist der Maler und Grafiker Steffen Gröbner zu Gast und präsentiert seine Werke. Dabei können Sie in diesem Jahr auch das ein oder andere Bild sehen, welches im Zuge der Chronik entstanden ist. Dazu laden wir Sie beim Offenen Schloss am 07. Oktober 2018 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein.

Ortschronik Seifersdorf bei Radeberg mit begleitender Ausstellung

Sonntag, den 29.07.2018 20:59

Herzlichen Dank allen denen, die mit Bildern, Zeitzeugenberichten und Erzählungen dazu beitrugen, dass dieses Buch und die begleitende Ausstellung entstehen konnten!

Gemeinde Wachau und die Chronikautoren

Interessenten, die die Ausstellung außerhalb der Zeiten des „Offenen Schlosses“ besuchen möchten oder ein Chronikbuch per Versand wünschen, melden sich zur Terminabsprache über 0151 22473627 oder Enable JavaScript to view protected content..

Alle Artikel
Wir danken unseren Unterstützern!