Spendenaufrufe
Förderverein Seifersdorfer Schloss

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fördervereins Seifersdorfer Schloss!

Schloss Seifersdorf befindet sich in Seifersdorf bei Radeberg (Ortsteil von 01454 Wachau) nordöstlich von Dresden.

Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen unseren Verein vorstellen.

Das Schloss gehörte ab 1747 Heinrich Graf von Brühl, dem kurfürstlich-sächsischen und königlich polnischen Premierminister und seinen Nachkommen bis zur Enteignung 1945.

Offenes Schloss am 01. März 2020 ab 14.00 Uhr

Sonntag, den 16.02.2020 19:33

Wir laden recht herzlich zum nächsten offenen Schloss am 01.03.2020 ein. Neben Schlossführungen können Sie auch wieder Kaffee und Kuchen im großen Saal genießen. Zeitgleich ist die Seifersdorfer Kirche geöffnet.

„Abba der Film“ am 27.03., 20.00 Uhr

Sonntag, den 16.02.2020 19:32

Wer kennt nicht die Abba-Lieder Waterloo, Dancing Queen, Knowing Me, Knowing You, Take A Chance On Me, Mamma Mia und hat diese auch schon einmal mitgesungen? Die Songs sind größtenteils über 40 Jahre alt, haben aber nichts von ihrer Popularität eingebüßt.

Wir laden herzlich zum Kinofilm „Abba - der Film“ von 1977 am 27.03. ab 20.00 Uhr ein.

Island – Die Insel aus Feuer und Eis am 17.04., 20.00 Uhr

Sonntag, den 16.02.2020 19:31

Wer schon einmal einen Transatlantikflug von Europa nach Amerika gemacht hat, fliegt oftmals auf dem Weg nach Grönland an Island vorbei. Island ist eine Insel mitten im Atlantik, dessen Landschaft durch spektakuläre Vulkane, Geysire, Lavafelder und Thermalquellen geprägt ist. Vor zehn Jahren brach der Vulkan Eyjafjallajökull aus, der für eine riesige Aschewolke sorgte und infolge dessen der Flugverkehr in weiten Teilen Nord- und Mitteleuropas durch ein Naturereignis eingestellt werden musste. Andreas und Melinda Brohm waren neugierig und haben die Insel besucht.

Sie sind herzlich dazu eingeladen!

2021 ist nicht mehr weit entfernt.

Mittwoch, den 15.01.2020 08:14

Was haben Schloss Seifersdorf und das Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin miteinander zu tun?

Carl Graf von Brühl war der Seifersdorfer Schlossherr und zeitgleich von 1815 bis 1828 der Intendant der königlichen Theater zu Berlin. Während seiner Intendanz in Berlin wurde das durch einen Brand zerstörte damalige Schauspielhaus am Gendarmenmarkt nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel wieder aufgebaut. Die Einweihung fand Ende Mai 1821 statt. Wenige Wochen später am 18. Juni 1821 feierte der "Freischütz" von Carl Maria von Weber seine Welturaufführung in Berlin. An beiden Ereignissen hatte Carl von Brühl maßgeblichen Anteil.

Beim heimatlichen Schloss in Seifersdorf gab Schinkel bei seinem Besuch 1817 noch diverse Hinweise zur Fertigstellung (1822).

2021 heißt es: 200 Jahre Konzerthaus in Berlin und 200 Jahre "Freischütz"

Jahresgruß 2019

Dienstag, den 24.12.2019 11:22

Liebe Gäste,
liebe Seifersdorfer,
liebe Vereinsmitglieder,

herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihren Besuch in Seifersdorf.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und einen ruhigen Start ins neue Jahr.

Der Vorstand des Fördervereins Seifersdorfer Schloss e. V.

Weiterlesen...

Alle Artikel
Wir danken unseren Unterstützern!