Im Mai jährt sich der Tornado, der das Seifersdorfer Tal, den Schlosspark und andere große Waldstücke schwer getroffen und beschädigt hat zum 10. Mal. Dadurch, dass so viele Bäume umgefallen sind, konnten im Nachhinein junge Bäume an verschiedenen Stellen schnell wieder wachsen. Leider sind davon an verschiedenen Stellen einfach zu viele gewachsen, die jetzt entfernt werden müssen, damit wieder einzelne Bäume ordentlich wachsen können.

Wer Zeit und Interesse hat, unter Anleitung des Talvereins, mitzuhelfen kommt am 22.02., 10.00 Uhr ins Seifersdorfer Tal. Treffpunkt: neues Gärtnerhaus

Im späteren Frühjahr wird es noch einen großen Arbeitseinsatz im Schlosspark vom Förderverein gemeinsam mit dem Dorfclub und dem Bauhof der Gemeinde Wachau geben, um den Weg entlang der Lindenallee wieder herzustellen. Der Termin wird noch bekanntgegeben.