Regen begleitete auch in diesem Jahr das Pfingstsingen im Seifersdorfer Tal. Davon ließen sich die Gäste die Stimmung nicht vermiesen und kamen mit Regenschirm in der Hand ins Tal gewandert. Der Dresdner Volkslieder Chor "Hans Eisler e. V.", der gemischte Chor Pulsnitz und die Burkauer Musikanten sangen und spielten trotz der Wetterumstände.

Ein besonderer Dank gilt den Pulsnitzer Sängern, die kurzfristig für den ursprünglich geplanten Chor aus Kamenz eingesprungen sind und nach dem nasskalten Pfingsten 2016 auch in diesem Jahr sangen. Dass auch dieses mal das Wetter nicht so mitspielte, wie es sich die Organisatoren gewünscht hatten, ist sicher schade, aber Traditionen werden weiterhin bewahrt. Deshalb laden wir schon jetzt die Gäste zum Pfingstsingen 2018 ein. Dann hoffentlich mit einer lachenden Sonne von oben.